Die südamerikanische Pflanze Stevia rebaudiana

Stevia,Stevia Revaudiana(kurz Stevia) auch bekannt unter der Bezeichnung Süßkraut oder Honigkraut ist eine Pflanze, die aus Südamerika stammt. Genauer gesagt ist die Staude im Gebiet der Amambai-Bergkette beheimatet, direkt im Grenzgebiet von Brasilien und Paraguay. Die Pflanze ist bei den Ureinwohnern schon lange bekannt wegen ihrer stark süßenden Wirkung, doch erst 1887 sollte die Pflanze von dem Schweizer Botaniker Moises Giacomo Bertoni entdeckt werden.

1920 wurden die ersten Versuche unternommen, Stevia auf großen Plantagen in Paraguay und Brasilien zu kultivieren.  Zehn Jahre später wurde an Kleintieren testet, ob die Pflanze eine toxische Wirkung hätte. Während der Zeit des Zweiten Weltkrieges wurde der Stevia-Anbau in Europa versucht. Das Projekt wurde aber sehr schnell wieder aufgegeben und die Pflanze auch sehr schnell wieder vergessen. Erst in den 50er Jahren gelang es den Japanern, die Stevia-Pflanzen erfolgreich in Treibhäusern anzubauen. Der Erfolgskurs Stevias in Europa begann. Seit dem ist Stevia in vielen deutschen Haushalten nicht mehr wegzudecken.

Mit Stevia süßen ohne schlechtes Gewissen

Die meisten Menschen brauchen hin und wieder eine Süßspeise. Fast jeder mag den Kaffee oder Tee nur gesüßt. Allerdings ist Zucker nicht besonders gesund. Gerade Menschen, die an Diabetes leiden, müssen aufpassen. Die meisten Menschen greifen daher zu Süßungsmitteln, um den Zuckerverbrauch zu senken. Leider sind diese Mittel auch nicht besonders gesund. Gerade bei den künstlich hergestellten Süßungsmitteln stellen sich Nebenwirkungen ein. Wer regelmäßig darauf zurückgreift, leidet häufig unter einem ständigen Hungergefühl. Auch Durchfall oder Magenschmerzen sind bei längerer Anwendung keine Seltenheit. Die schlimmste Nebenwirkung ist jedoch eine Art der Sucht, man kann auf Süßstoffe nicht mehr verzichten.

Stevia heißt die Lösung für alle, die mit Zucker sparen müssen. Der Zuckerersatz wird aus der Pflanze Stevia rebaudiana gewonnen. Es handelt sich hier um ein reines Naturprodukt. Die Süßkraft dieses Stoffes ist um das 450 fache süßer als Zucker. Steviolglykoside, die aus den Blättern der Pflanze gewonnen werden, ergeben den Zuckerersatz. Da Stevia nicht synthetisch hergestellt wird, ist es ein gesundes Süßungsmittel, das den Zuckerverbrauch erheblich senken kann.

 Stevia – Vielfältig einsetzbar

Stevia kann einen festen Platz in der Küche einnehmen, da es in verschiedenen Substanzformen hergestellt wird. Der Verbraucher bekommt es flüssig, in Pulverform oder als Tabletten. Stevia ist auch für heiße Speisen geeignet, so dass man ohne weiteres auch seinen geliebten Pudding damit süßen kann. Natürlich ist es ebenso zum Backen wie für den Kaffee oder Tee geeignet. Bei der Dosierung sollte man nur Bedenken das Stevia um einiges süßer ist als Zucker. Wer auf Zucker verzichten muss oder möchte, ist mit Stevia auf dem richtigen Weg. Selbst ein Diabetiker muss nicht mehr auf jede Art von Süßspeisen verzichten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close