Funkien

FunkienDie Funktien blühen in der Regel zwischen Juni und August. Die Pflanze wird den Stauden zugerechnet.  Die Funktien fallen in jedem Garten gleich ins Auge, da deren Blätter eine auffällige Färbung haben.  Die Blüten der Gartenpflanze bewegen sich in den Farbtönen weiß, purpur, blau, hellviolett bis lila.

Funkien – welcher Boden ist notwendig

Damit die Funkien im Garten gut wachsen können, benötigen diese einen lehmigen bis humushaltigen Boden, der auch ruhig etwas feucht sein darf.

Die Pflege der Funkien

Um den Wachstum der Funkien positiv zu beeinflussen, ist es sinnvoll, die Pflanze im Frühjahr mit organischem Dünger zu versorgen. Dazu gehört z. B. Kompost oder Mulch. Wichtig ist natürlich, dass die jungen Austriebe der Funkien vor Schnecken geschützt werden.  Ansonsten ist die Pflege der Funkien völlig problemlos. Nach der Blüte kann die Staude einfach vermehrt werden.

Funkien – welche Gestaltungsmöglichkeiten bieten diese

Funkien sind ideal geeignet für die Gestaltung am Teich- und Gehölzerrand. Natürlich können auch die Funkien in absonnigen Staudenbeeten verwendet werden. Sie eignen sich auch als Schutz als Zwiebelblumen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close