Lupine

Lat Bezeichnung: Lupinus Polyphyllus-Hypride

LupinDie Lupine erreicht voll ausgewachsen fast eine Höhe von einem Meter.  Ihr Hauptblühzeit ist zwischen den Monaten Juni und Juli. Die charmante Pflanze gehört zur Pflanzenkategorie der Staudenpflanzen.

Die Merkmale der Lupine

Die Lupine kann in unterschiedlichen Farben blühen. Ob Weiß, Gelb, Orange, zweifarbig, Blau, Violett, Rosa, Rot oder Violett, die Pflanze ist in vielen verschiedenen Farben zu erstehen.

Lupinen pflanzen – welche Qualität benötigt der Boden?

Will man Lupinen in seinem Garten pflanzen, muss der Bode frisch bis mäßig trocken sein.  Einen kalkhaltigen Boden verträgt die Pflanze nicht. Die Blume wächst auf einem sandigen, mäßig nährstoffreichen Boden angewiesen.

Lupine – die Pflanzenpflege

Wenn das Frühjahr beginnt, sollte man die im Garten angepflanzte Lupine mit etwas Kompost versehen. Beim Dünger ist es wichtig, dass man keinen Mineraldünger nimmt.  Der Gärtner sollte wissen, dass die Blüte nach dem sie abgeblüht ist bis auf jüngere Triebe zurückgeschnitten werden soll. Die Blätter bleiben aber dran.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close